Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Ihr Warenkorb ist leer
Welche Matratze ist die richtige?

Matratzen-Ratgeber: Welche Matratze passt zu mir?

Der Markt bietet eine breite Vielfalt an Matratzenarten – Federkern, Gelschaum, Latex, Kaltschaum – diese Aufzählung könnte beliebig fortgesetzt werden. Alle Matratzenhersteller versprechen beste Materialqualität und der Kunde hat die Qual der Wahl, denn welche Matratze ist die richtige? Hochwertige Qualitäten gibt es natürlich in allen Materialien, die Kaltschaummatratze ist aber nach wie vor ein echtes Lieblingsprodukt bei den Deutschen. Fakt ist, dass ein Großteil der Bevölkerung auf Kaltschaummatratzen ruht. Warum das Produkt Kaltschaum so beliebt ist? Weil es – sofern es sich um eine hochwertige Matratze handelt – grundsätzlich alles bietet, was für einen guten Schlaf ausschlaggebend ist. In einer kleinen sportlichen Übung fassen wir die wichtigsten Merkmale von Kaltschaum zuammen:

Aufwärmen …

Schon allein in Sachen Liegekomfort punktet Kaltschaum: Hochwertige Matratzen aus Kaltschaum speichern die Körperwärme des Schläfers besser und sorgen daher schnell für kuschlige Gemütlichkeit. Daher sind Kaltschaummatratzen besonders für Frierkatzen eine gute Wahl.

Drehen, strecken, beugen …

Hervorzuheben ist die hervorragende Elastizität von Schaumstoffmatratzen, die bei matrazzo® durch den HR-Faktor gekennzeichnet ist. Das Kürzel steht für „High Resilient“ und bedeutet hochelastisch. Der Schaum passt sich punktuell an den Körper an und sinkt nur an den Stellen tiefer ein, die auch einsinken sollen. Gleichzeitig ist das Material sehr formbeständig, es bilden sich nicht so schnell Liegekuhlen.

Pause machen und durchatmen …

Kaltschaummatratzen von guten Matratzenherstellern sind atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Durch die unregelmäßige, grobe und offenporige Zellstruktur des Schaumes kann besonders Feuchtigkeit, wie sie zum Beispiel durch nächtliches Schwitzen erzeugt wird, besser und schneller abtransportiert werden.

Ausruhen …

Last but not least hauen wir uns sprichwörtlich kurz aufs Ohr: Im direkten Matratzenvergleich fällt auf, dass die Kaltschaummatratze ihren Wettbewerbern in puncto „nächtliche Ruhestörung“ einiges voraus hat. Kein Knarren und Quietschen – keine Furcht vor plötzlichen Sprungfederattacken, wie Sie sie vielleicht im letzten Urlaub in diesem etwas in die Jahre gekommenen Hotelbett erleben mussten. Besonders Menschen, die sich nachts viel bewegen, sollten sich für eine Matratze aus Schaumstoff entscheiden.

Bildquelle: © VGstockstudio/shutterstock.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*