Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Ihr Warenkorb ist leer
Schlafzimmer stilvoll einrichten

Eine kleine Portion Luxus – Schlafzimmergestaltung mit Stil

Planen Sie, demnächst Ihr Schlafzimmer neu einzurichten oder zu renovieren? Oder sind Sie gerade umgezogen, schlafen aber noch auf der Behelfsmatratze auf dem Boden, in einem kahlen Raum und inmitten von Umzugskartons? Dann lassen Sie sich von unseren Einrichtungstipps fürs Schlafzimmer inspirieren und verwandeln Sie den schönsten Ort im Haus in eine Oase der Entspannung mit besonderer Note!

Tipp 1: Bei der Schlafzimmergestaltung die passende Wandfarbe wählen

Ob das neue Schlafzimmer am Ende toppt oder floppt, hängt schon von ganz banalen Dingen wie der Wandfarbe ab. Wenn es an die Schlafzimmergestaltung geht, überlegen Sie sich also zunächst ein Farbkonzept. Verschiedene Wandfarben erzeugen unterschiedliche Stimmungen und nicht jede Farbe eignet sich für jedes Zimmer im Haus. Orange und Rot beispielsweise sind im Arbeitszimmer besser aufgehoben, da sie eine eher aufputschende Wirkung haben. Grün oder Blau eignet sich gut fürs Schlafzimmer, denn diese Farben wirken ausgleichend und schaffen Harmonie.

Tipp 2: Das Schlafzimmer ins rechte Licht setzen

Genauso einflussreich wie die Wahl der Wandfarbe ist die Lichtgebung im Schlafzimmer. Vor allem in kleineren und eher dunklen Räumen können Sie mit einem gelungenen Lichtmix wahre Wunder bewirken. Als Faustregel gilt: Eine Mischung aus drei verschiedenen Lichtquellen ist ideal. Als Hintergrundbeleuchtung fürs Schlafzimmer eignet sich generell eher indirektes Licht, weil es kaum Schatten wirft und sich gleichmäßig im Raum verteilt. Gegenspieler können dann kleine Lichtinseln sein: eine dekorative Nachttischlampe und ergänzend dazu vielleicht eine Stehleuchte. Achten Sie darauf, dass die Leuchten Akzente setzen, und stellen Sie sie so auf, dass sie nicht blenden oder allzu starke Schatten entstehen. Hier sollten Sie einfach ein bisschen rücken und probieren. Für die Schlafzimmerbeleuchtung eignen sich Leuchtmittel mit rötlich-warmer Farbtemperatur.

Tipp 2: Das besondere Möbelstück finden

Auch wenn das Budget nicht riesengroß ist … Es ist immer drin, eine kleine Portion Luxus ins Schlafzimmer zu bringen. Zum Beispiel mit einem besonderen Möbelstück. Das kann der alte Sekretär auf dem Dachboden sein, der nach einer Kur wieder in vollem Glanz erstrahlt oder ein Designerstück, das Sie sich leisten. Kaufen Sie zum Beispiel einen besonders hochwertigen Schlafzimmerteppich, eine auffällige Designerlampe oder schauen Sie beim Flohmarktbesuch nach ungewöhnlichen Sitzgelegenheiten. Mit dem dort entdeckten alten Ohrensessel, dem handgestrickten Überwurf oder dem gemütlichen Schaukelstuhl setzen Sie wirkungsvolle Akzente.

Tipp 3: Die beste Matratze kaufen

Wenn Sie schon eine neue Schlafzimmereinrichtung kaufen möchten, soll es sicher auch eine richtig gute Matratze sein, die lange hält und auf der Sie gesund und bequem schlafen und träumen können. Leider sind die Matratzenpreise teilweise horrend und machen das Schlafzimmerbett insgesamt zu einem echten Kostenfaktor. Eine gute Matratze muss aber gar nicht so teuer sein. Wenn Sie eine rückenfreundliche und qualitativ hochwertige Kaltschaummatratze kaufen möchten, legen wir Ihnen natürlich matrazzo® ans Herz. Und wenn’s ein bisschen mehr Luxus sein soll, dann gönnen Sie sich mit matrazzo comfort® halt noch ein paar Höhenzentimeter mehr.

Tipp 4: Mit Platz im Kleiderschrank für Ordnung im Schlafzimmer sorgen

Wenn es um das Thema Schlafzimmer einrichten geht, denkt wohl jede Frau daran: an einen begehbaren Kleiderschrank, der Raum genug für alles bietet, was sonst im Weg herumliegen oder auf verschiedene Schränke verteilt werden würde. Kleidung, Taschen, Schuhe, Gürtel, Accessoires, Bettwäsche … Natürlich bietet nicht jeder Raum die Möglichkeit, einen Teil davon für diesen kleinen Luxus zu opfern. Aber es gibt die verrücktesten Alternativen. Bei unserer Recherche sind wir zum Beispiel auf einen zusammenklappbaren begehbaren Kleiderschrank gestoßen. Von außen sieht er aus wie ein normaler Kleiderschrank, er lässt sich aber über zwei Flügeltüren mit zusätzlichem Stauraum ausrollen. Voll ausgeklappt ist er doppelt so groß und bietet doppelt so viel Raum. Auch beliebig kombinierbare Regalsysteme lassen sich vergleichsweise einfach in die meisten Räume integrieren. Verblenden Sie den Regalbereich einfach mit bodenlangen Vorhängen.

Bildquelle: © Kwanchai Khammuean/istockphoto.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*



*