Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Ihr Warenkorb ist leer
Bettbrücke - so sieht unser Ergebnis aus

Durch DIY Ideen Weihnachten auf der Wohlfühlinsel Bett – warum denn eigentlich nicht?

Der Advent ist eine lichterfüllte Zeit der Vorbereitung und des Wartens, ahnungsvolle Erwartungen werden geweckt. Ganze Abende lang werden nach einer Auswahl zahlreicher DIY Anleitungen Adventskalender für die Lieben gebastelt, kleine Lichter und Kerzen und natürlich ein schöner DIY Adventskranz werden aufgestellt. Natürlich wird bei der Gelegenheit auch nach schönen Geschenkideen für Weihnachten online gesucht. Nach und nach verwandelt sich die ganze Wohnung in einen gemütlichen Rückzugsort, wenn es draußen kalt und hektisch wird. Nur ein Raum wird häufig vernachlässigt, wenn es ums Gestalten mit DIY geht: Ausgerechnet das Schlafzimmer, welches eigentlich per se der Erholung dient, wird kaum als Wohnraum zum Entspannen und Wohlfühlen genutzt. Lieber verbringt man die Abende auf dem Sofa vor dem Fernseher – klar, dort hat man es sich ja schließlich auch gemütlich eingerichtet und gestaltet. Leider gehen damit schlechte Schlafgewohnheiten einher, denn nicht selten schläft man vor dem Fernseher ein, um dann irgendwann mitten in der Nacht wach zu werden, ins Schlafzimmer zu taumeln, um dort wieder schlecht einschlafen zu können, ob man nun die beste Matratze der Welt hat oder nicht. Gerade im Winter sollten wir es aber halten wie die heimischen Tiere: Mehr und besser schlafen.

Lieblingsplatz Schlafzimmer – mit einer schönen Brücke für das Bett!

Vor diesem Hintergrund haben wir uns dieses Jahr zu Weihnachten etwas ganz Besonderes für Sie einfallen lassen: Unter dem Motto: Lieblingsplatz Schlafzimmer – nicht nur für den Advent! stellen wir viele verschiedene DIY Schlafzimmer Ideen vor, die auch als Geschenkidee verwirklicht werden können. Denn auf die Idee, das Schlafzimmer neu zu gestalten, kommt man meistens nur im Zuge des Neuanfangs im Frühling. Verbringen Sie die dunkle Jahreszeit aber ruhig öfter im Schlafzimmer, machen Sie es zu Ihrer Höhle und mummeln Sie sich richtig schön ein – vielleicht auch als Geschenkidee für sich selbst! Vielleicht wollen Sie sich ja auch endlich mal eine richtige Matratze kaufen, dann schauen Sie doch einfach mal in unserem Webshop vorbei!

Jetzt wollen wir Ihnen in unserem ersten Beitrag aber erst einmal eine ganz besondere DIY Schlafzimmer Idee vorstellen: Eine rollbare Bettbrücke, die hervorragend für ein weihnachtliches Frühstück im Bett genutzt werden kann und auch als praktische Utensilien- und Buchablage dient (ein betttaugliches Frühstücks-Menü stellen wir in unserem Blog-Beitrag am Vierten Advent vor, seien Sie gespannt!). Vor allem haben Sie länger etwas von dieser Schlafzimmer Idee, denn es gibt auch Tage, an denen man am liebsten im Bett bleiben will – wir sagen: Entschleunigen Sie sich nicht nur an Weihnachten und tun Sie’s einfach!

Und so geht’s:

Man muss zwar kein Tischler sein, um sich eine solche Bettbrücke zu bauen, aber man sollte zumindest einen Bohrer bedienen können, und das ist ja eigentlich auch nicht schwer. Die Brücke besteht im Wesentlichen aus zwei Seitenteilen auf Rollen, den Wangen, und der eigentlichen Tischplatte.

Sie benötigen:

  • Pappe für die Schablone
  • Winkel
  • Zuschnitte Multiplex-Platte (ca. 3 Zentimeter dick)
  • Holzleim
  • Schraubzwingen (zum Verleimen)
  • Holzdübel
  • Akkuschraube und Holzbohrer
  • Schrauben
  • 4 Schwerlastrollen
  • Kantholz

Am besten lassen Sie sich die Bauteile im Baumarkt schon auf Maß zuschneiden, meistens ist dieser Service kostenlos. Zu Hause kann es dann losgehen:

Suchen Sie sich eine große Freifläche und stellen alles bereit. Vielleicht haben Sie sich schon gefragt, warum Sie vier Wangen benötigen? Ganz einfach: Weil jeweils zwei – natürlich bündig – aufeinander geklebt werden, damit die Brücke stabiler wird. Verteilen Sie den Holzleim einfach in Wellen auf einer der beiden Platten, setzen die andere bündig auf und fixieren Sie das Ganze mit Zwingschrauben, bis der Holzleim abgebunden hat. Wenn Sie Express-Leim verwenden, dauert dies in der Regel keine halbe Stunde.

Als Nächstes bohren Sie an der Stirnseite außen paarweise Löcher für die Dübel, also insgesamt vier. Positionieren Sie sie entgegen der langen Seite der Stirnseite. Um die Dübellöcher an beiden Bauteilen exakt gleich anzubringen, fertigen Sie sich am besten eine Schablone aus Pappe an.

Bevor Sie bohren, umwickeln Sie Ihren Bohrer mit Malerkrepp, damit Sie die Platten nicht durchbohren. Bringen Sie etwas Holzleim auf die Dübelenden auf und setzen Sie sie ein. Auf die Tischplatte kommt (natürlich nur in Breite der Wangen) auch noch einmal Leim in Wellen, bevor die bedübelten Wangen dann aufgesetzt werden.

Die Tischplatte soll nun auch noch optisch dieselbe Breite wie die Wangen erhalten. Die dafür vorgesehenen Leisten kleben Sie einfach an und fixieren das Ganze wieder mit den Zwingschrauben. Als Nächstes können Sie die Bockrollen anschrauben. Wenn Sie möchten, können Sie ihr Werk auch noch mit Öl, Wachs oder einer Lasierung behandeln, um die Bettbrücke strapazierfähiger zu machen, der ein oder andere Kaffeefleck kommt bestimmt! Am besten Sie lassen sich dafür im Baumarkt beraten.

Schritt für Schritt:

Übrigens: Dies ist auch ein schönes Gemeinschaftsprojekt, ob mit der besten Freundin, dem Nachbarn oder mit Opa, vielleicht auch als besondere DIY Geschenkidee für Oma? ☺ Wir wünschen Ihnen jedenfalls viel Spaß beim Bauen!

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*