Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Ihr Warenkorb ist leer
Leckeres Frühstück im Bett

Der perfekte Weihnachtsmorgen mit einem ausgiebigen Frühstück im Bett

Nun ist unsere Blogserie zu Weihnachten schon beinahe zu Ende. Wir haben Ihnen viele schöne DIY-Ideen vorgestellt, mit denen Sie Ihr Schlafzimmer in einen gemütlichen Rückszugsort mit schönem weihnachtlichen Wohnambiente verwandeln, um auch einmal die Abende dort zu verbringen. Heute soll es aber um den Morgen gehen mit so einigen Frühstücksideen für das Bett.Erinnern Sie sich noch an unseren ersten Beitrag, in dem wir beschrieben haben, wie Sie sich eine Brücke für das Bett bauen? Wenn Sie unseren Worten auch Taten haben folgen lassen, werden Sie mit dem heutigen Beitrag besonders viel Freude haben. Wir wollen Ihnen nämlich ein Menü für ein (spätes, weil ausgeschlafenes) Frühstück im Bett vorstellen.

Zu einem ordentlichen Weihnachten gehört auch gutes Frühstück, das heißt: reichhaltiges Essen. Kleine und große Sünden lauern überall: Sei es der Gänsebraten mit Knödeln und Rotkohl oder die ganze Armada an kleinen Keksen, Dominosteinen und anderen Schokoladen, die zwischendurch immer mal schnell im Mund verschwinden. Zum Fest können Sie sich all’ die kleinen Sünden auch ruhig erlauben. Aber wie wäre es, wenn Sie sich als kleines Gegengewicht oder Ruhekissen für das Gewissen ein richtig schönes, gesundes Frühstück im Bett bereiten? Damit tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes, aber vor allem auch Ihrer Seele, die sich nach all dem vorweihnachtlichen Stress nur danach sehnt, mal alle fünf gerade sein zu lassen und einfach mal im Bett zu bleiben. Und wenn Sie sich eine neue Matratze gekauft haben, haben Sie damit noch einen Grund mehr für ein ausgiebiges Frühstück im Bett. Genießen Sie Ihr neues Schlafzimmer also mit unseren leckeren Frühstücksideen. Sie werden sehen, dass es sich eigentlich nur um Klassiker handelt, aber kleine spielerische Raffinessen zaubern ein besonders leckeres und auch gesundes Frühstück daraus.

Gesundes Frühstück: Der Klassiker neu interpretiert

Als erstes unserer Frühstück Rezepte der Frühstücksklassiker schlechthin: Pancakes. Diese werden entgegen zu Pfannkuchen mit Backpulver zubereitet, damit sie schön dick wie eine himmlisch weiche Matratze werden 😉 Sie lassen sich zwar schlechter rollen, werden dafür aber schön fluffig. Am besten, Sie bereiten den Teig schon am Abend zu, dann sparen Sie morgens die Zeit und er kann über Nacht auch noch einmal schön aufquellen. Damit Sie die Küchenwaage nicht extra brauchen, gibt es eine einfache Faustregel. Für jedes Ei rechnen Sie eine Tasse Mehl mit so viel Milch, bis sich eine Teig-Konsistenz von flüssiger Sahne ergibt. Für die Süße nehmen Sie am besten Vanillezucker und Zucker nach Belieben. Zu dem Backpulver: Da rechnen Sie einen Teelöffel pro Tasse Mehl, was Sie am besten gleich miteinander mischen. Damit ist der Grundteig schon ausreichend beschrieben.

Hier die genaue Anleitung:

Zuerst schlagen Sie die Eier mit dem Zucker schaumig, dann fügen Sie abwechselnd das Mehl und die Milch hinzu. Um den Teig zu verfeinern, empfehlen wir noch den Abrieb einer frischen Bio-Zitronen- oder Orangenschale, auch etwas Zimt kann gerne hinzugefügt werden. In einer Pfanne lassen Sie ganz wenig Butter leicht braun werden und braten die Pfannkuchen bei geringer Hitze von beiden Seiten schön an. Dazu servieren Sie am besten frische Beeren. Auch Nugataufstrich mit Bananenscheiben garniert ist sehr gut. Gourmets können es auch gerne einmal mit gesalzener Butter probieren, ja, Sie haben richtig gelesen! Wer es noch herzhafter mag, der kann sich auch einen Pancake mit Lachs und Dillsauce zubereiten. Den Lachs können Sie schon in der Küche während des Pancake-Backens mit Zitrone beträufeln.

Frühstück Rezepte? Aber nur mit Kaffeerezepten!

Unsere nächste Frühstücksidee für einen perfekten Weihnachtsmorgen ist ein herrlich duftender, aromatischer Kaffee, den wir auf orientalische Weise zubereiten. Gönnen Sie nicht nur Ihrer Küchenwaage, sondern auch Ihrer Kaffeemaschine eine kleine Auszeit. Sie bringen einen guten halben Liter Wasser zusammen mit zwei Kapseln Kardamom, einer Zimtstange und einem Teelöffel Pfeffer zum Kochen und überbrühen damit Ihren Kaffee. Nehmen Sie gut zwei Teelöffel pro Tasse. Gut umrühren und warten, bis sich der Kaffee am Boden abgesetzt hat. Übrigens ist der so genannte türkisch gebrühte Kaffee sehr viel verträglicher und führt seltener zu Sodbrennen oder anderen Beschwerden.

Frühstücksideen? Orangensaft geht immer

Dazu empfehlen wir einen frisch gepressten, selbst gemachten Orangensaft, weil es de facto keinen besseren Saft für ein leckeres Frühstück im Bett gibt. Außerdem haben Sie damit die absolute Vitamingarantie 🙂 Damit Sie mehr aus den Orangen herausbekommen, legen Sie sie kurz in die Mikrowelle, denn so wird das Fruchtfleisch aufgelockert und Sie erhalten mehr Saft. Dies können Sie auch schon prima am Abend vorbereiten. Weiteres Obst schneiden Sie am besten schon auf, denn Sie wissen ja: Ein Apfel und ein mit Liebe geschnittener Apfel sind zwei verschiedene Obstsorten. Und zu welcher greift man wohl eher? 🙂

Natürlich gehört zu einem gesunden Frühstück im Bett auch ein perfekt gekochtes Ei. Aber das ist schon so eine Wissenschaft für sich, wie man ein Ei schön wachsweich kochen kann. Wer sein Ei hart mag, der lässt es einfach lange kochen und braucht sich keine Gedanken zu machen. Aber wussten Sie, dass die ideale Kochzeit von der Meereshöhe des Ortes abhängt, an dem Sie sich befinden? Grund ist die Siedetemperatur, die vom Druck in der Atmosphäre abhängt. Pro 300 m sinkt die Siedetemperatur um ein Grad. Wir wollen jetzt nicht allzu kompliziert werden, aber falls Sie Weihnachten in den Bergen verbringen, müssen Sie Ihre Frühstückseier einfach länger kochen lassen. Natürlich gibt es auch zahlreiche technische Helferlein in Form von speziellen Eier-Apps. Die einen lachen drüber, für die anderen kann es den Tag aber schon vermiesen, wenn das Ei nicht perfekt ist …

Hier noch eine kleine Zusammenfassung unserer Frühstücksideen: Stellen Sie sich bewusst darauf ein, ein Frühstück im Bett zu machen und nehmen Sie sich für diesen Tag bis in den frühen Nachmittag nichts vor, damit Sie auch die Zeit des Vorbereitens genießen können und sich dann diebisch freuen, mit all den duftenden Leckereien wieder in das Bett zu huschen und es sich auf Ihrer richtigen Matratze herrlich gemütlich zu machen. Also am Abend vorbereiten: Pancake-Teig herstellen, Orangensaft pressen, beides kühl stellen und Teller, Tassen, Besteck bereitstellen (das Kaffeepulver können Sie ja auch schon in die Tassen füllen).

Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes und mit unseren Tipps außergewöhnliches Weihnachten! Entschleunigen Sie sich einmal richtig und genießen Sie Zeit für sich und Ihre Lieben in Ihrem weihnachtlich eingerichteten Schlafzimmer!

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*