Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Ihr Warenkorb ist leer
Dekubitus Kaltschaummatratzen

Dekubitus-Kaltschaummatratzen

Haben Sie schon mal etwas von Dekubitus-Kaltschaummatratzen gehört? Nein? Das könnte daran liegen, dass Sie noch jung und dynamisch und ohne chronisches Rückenleiden sind. Denn Dekubitusmatratzen sind eine kleine Randsparte in der Matratzenwelt, die komplett aus Kaltschaum bestehen kann oder zumindest Kaltschaum beinhaltet.

Der Regel nach finden Dekubitusmatratzen, die auch Anti-Dekubitusmatratzen genannt werden, in der Krankenpflege Verwendung.

Was bedeutet Dekubitus?

Ein Dekubitus entsteht in Folge von Druck (in der Kombination mit Schwerkraft), meist über knöchernen Vorsprüngen und bezeichnet übersetzt ein durch Liegen entstandenes Geschwür. Dieses Geschwür zeigt sich durch eine lokal begrenzte Schädigung der Haut bzw. des darunter liegenden Gewebes. Es entsteht häufig dadurch, dass ein Mensch über einen längeren Zeitraum in seinen Bewegungen eingeschränkt ist und so einige Körperstellen durch überdauerndes Liegen oder Sitzen ohne größere Positionswechsel verstärkt beansprucht werden. Dies ist vermehrt mit zunehmendem Alter oder bei extremem Übergewicht zu beobachten. Durch beides kann ein Mensch bettlägerig werden, was häufig Wundgeschwüre zur Folge hat. Diese heißt es dann entweder umgehend zu behandeln oder aber durch spezielle Prophylaxe zu verhindern. In beiden Fällen bieten sich Dekubitusmatratzen an.

Was sind Dekubitus-Kaltschaummatratzen?

Als Dekubitusmatratzen werden Matratzen bezeichnet, die spezielle Eigenschaften besitzen, die Dekubitus-Geschwüren entweder generell entgegenwirken oder ein komfortableres Liegegefühl ermöglichen, wenn ein Dekubitus bereits entstanden ist. Daher ist auch die Bezeichnung „Anti-Dekubitusmatratze“ gebräuchlich.

Bei Dekubitusmatratzen gibt es unterschiedliche Varianten. Die meisten Dekubitusmatratzen bestehen entweder aus Kaltschaum oder aus einem mehrere Luftkammern umfassenden sogenannten Wechseldrucksystem. Daneben muss unterschieden werden, ob es sich um einen kompletten Matratzenkern für das Entgegenwirken von Dekubitus handelt oder eine Matratzenauflage.

In der Krankenpflege werden vor allem Matratzen mit einem Luftkammersystem eingesetzt. Diese können in regelmäßigen Abständen be- und entlüftet werden, sodass der Patient stetig bewegt wird. Hinter dieser automatisierten Be- und Entlüftung steckt eine ausgeklügelte Steuerelektronik, daher sind diese Matratzen sehr teuer. Zudem rauben Sie viel Platz und sind nicht ganz einfach zu bedienen, weshalb sie seltener in der häuslichen Pflege eingesetzt werden. Kaltschaummatratzen werden dagegen viel eher bei der Behandlung oder zur Prophylaxe von Dekubitus-Geschwüren im privaten Zuhause verwendet.

Wie kann eine Kaltschaummatratze einem Dekubitus entgegenwirken?

Kaltschaummatratzen haben eine Eigenschaft, die sich gerade bei Wundgeschwüren positiv bemerkbar macht, sie geben bei Berührungen besonders sanft nach. Grundsätzlich gilt: Je weicher der Härtegrad der Matratze, desto angenehmer ist das Liegeempfinden bei einem Dekubitus. Kaltschaum stützt und unterstützt den Körper und kann so Druckstellen vorbeugen/entgegenwirken.

Auch das Raumgewicht der Matratze spielt eine Rolle. Ja nach dem, ob bereits ein Dekubitus entstanden ist und Sie die Matratze als Druckentlastung oder eben zur Prophylaxe verwenden – es gilt: je höher das Raumgewicht, desto hochwertiger und vor allem langlebiger ist das Material. Es bleibt lange in Form. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Kaltschaum im Matratzenkern oder um eine Matratzenauflage handelt.

Eine Anti-Dekubitus-Kaltschaummatratze von matrazzo®

Aufgrund der vielen guten Materialeigenschaften des matrazzo®-Schaumes kann auch unsere Matratze zur Behandlung bzw. Prophylaxe von Dekubitusleiden verwendet werden. Bei sehr schweren und fortgeschrittenen Erkrankungen allerdings raten wir zu einem Spezialbett mit Luftkammersystem.

matrazzo® gibt es übrigens in den verschiedensten Größen: Sie erhalten unsere Kaltschaummatratzen in unterschiedlichen Höhen und Breiten zwischen 90×200 Zentimetern und 140×200 Zentimetern.

Interesse geweckt? Dann schauen Sie sich die Eigenschaften von matrazzo® doch einfach noch mal genauer im Webshop an.

Bildquelle: © Andrea Arnold/fotolia.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*



*